Dorfgemeinschaft Baven e.V. pflanzt Kopfweiden

Die Dorfgemeinschaft Baven e.V. pflanzte kürzlich 9 Kopfweiden. Es waren armdicke Äste, welche die DG vom Nabu erhalten hat. Der Nabu hat an der Brunau Kopfweiden beschnitten, wobei die DG Baven unterstützte. Diese abgeschnittenen Äste kann man einfach eingraben. Sie wachsen dann von selbst an. Die Bäume müssen alle 2-3 Jahre beschnitten werden, damit sie den typischen "Kopfbaum" bilden. Diese Idee ist entstanden, als die DG nach einem Standort für ein Insektenhotel suchte. In Zusammenarbeit mit dem Nabu wurde dann ein Standort gefunden, wo demnächst das Insektenhotel aufgebaut wird. Da aufgrund der größer werdenden Monokulturen auf den Äckern die Insekten immer größere Probleme bei der Nahrungssuche bekommen, wurde kurzerhand beschlossen, in der Nähe des Insektenhotels Weiden zu pflanzen. Sie dienen nicht nur Insekten als Futterquelle, sondern werden auch gerne von Vögeln als Nistbaum genutzt. Der Erdbohrer wurde von der GMA Hermannsburg kostenlos bereitgestellt. Vielen Dank dafür!!! Weitere Fotos sind in der Rubrik "Bilder".